DAS SCHWEISSTUCH DER HEILIGSTEN MARIA
IHR EINZIGES UND WAHRES ANTLITZ
UNSERE LIEBE FRAU VON GUADALUPE
Mexiko - 12. Dezember 1531


Unsere Liebe Frau van Guadalupe
Wahres Antlitz der Heiligsten Maria
auf der Tilma (Mantel) von San Juan Diego
Mexiko-Stadt, 12. Dezember 1531

 


Segne den Herrn meine Seele...
Nehme in dir jede menschliche Leidenschaft auf.
Verwerfe nicht, was der Herr nicht verworfen hat.
Schaue nicht auf die Hässlichkeit der Sünde...
sonders auf die Reue des Sünders.
Gieße auf jedes Kind die Liebe, die es braucht.
Ermutige wer müde und verzagt ist.
Erfreue dich über das heilige Ergebnis, wenn es dir gegeben ist, es zu sehen
und sei nicht traurig, wenn du es noch nicht siehst.
Oh, meine Seele... sei beschaulich soweit es dir möglich,
denn der Weg immer noch steil ist.
Oh, meine Seele... segne den Herrn für das, was Er dir geschenkt hat...
Er hat dir die ganze Welt geschenkt, ohne es dir sofort begreiflich zu lassen.
Er hat dir die Möglichkeit geschenkt, das zu tun, was Er getan hat
und zwar... geboren zu werden... aufzuwachsen... dich zu erfreuen... zu leiden...
zu geben... anzubieten... zu lieben... und zu sterben...
für all deine Brüder in Ihm.
Oh, meine Seele... segne den Herrn,
Der dich nach Seinem Ebenbild erschaffen und dich Ihm ähnlich gewollt hat.
Oh, meine Seele... segne den Herrn
für den Himmel... für die Erde... und für das Meer
aus dessen Tiefe Er eine kleine Conchiglia aufgelesen hat,
die Er nach Seinem Belieben verwendet um
das Lebendige Wasser der Göttlichen Worte aufzulesen
und es über die Welt auszugießen.
Oh, meine Seele... segne den Herrn
und segne auch deine Feinde die dich auf die Probe stellen
und dir erlauben den Christus nachzuahmen.


                                                    Conchiglia